Institute for Project Defaults

KIT Campus vom 11. April

KIT Campus am 11. April

mit Tobias Siegwart

Krisenwinter in Athen (Bild: Chris Janjic)

Déjà Vu

Griechenlandkrise hautnah

„Wer in diesem Winter Athen besuchte, konnte die Verelendung richtiggehend riechen“, erzählt Chrisi Krithinidou. „Heizöl ist zu teuer, deshalb verbrennt man alles, was zu kriegen ist, auch Plastikmüll. An vielen Stellen ist die Stadt in einen beißenden und stinkenden Rauch gehüllt.“ Hautnah hat die deutsch-griechische Germanistikstudentin den zweiten Krisenwinter in der Heimat ihrer Eltern miterlebt. Immer wieder Anrufe aus Athen, um Hilfe bittende Freunde und Verwandte, die einfach nicht mehr weiter wissen, ihre ganze Hoffnung auf die nach Deutschland ausgewanderten Familienmitglieder setzen. Mehr als ein Drittel der Griechen ist ohne Arbeit. Die Selbstmordrate steigt vor allem bei den Älteren. Hochschulabsolventen bleiben nur Billigjobs, wenn sie sich nicht entscheiden, das Land zu verlassen. Der Exodus einer großen Zahl gut ausgebildeter Jugendlicher beschleunigt die Abwärtsspirale zusätzlich. Gleichzeitig nimmt die politische Radikalisierung groteske Formen an. Folgen ökonomischer Rezepte, die schon in der Schuldenkrise Lateinamerikas 1982 ihre Untauglichkeit erwiesen haben. Elend déjà vu.

Beitrag von Stefan Fuchs

Um die Beiträge zu hören, muss Flash installiert sein.

Download des Beitrags

Theorie & Praxis

KIT Lernkonzept „Lernen – Forschen – Anwenden“

Nein, nicht Schwarz auf Weiß nach Hause tragen soll der Scholar das Gelernte. Wer anwenden kann, was er gelernt hat, hat doppelt gelernt. Das ist die didaktische Basis des KIT Lernkonzepts „Lernen – Forschen – Anwenden“. Es geht darum, die Brücke zur Praxis während des Studiums nicht aus den Augen zu verlieren. Umgesetzt wird das unter anderem durch die „Living Labs“ des Instituts für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren (AIFB). In Rollenspielen erfahren die Studierenden am eigenen Leib die Geschäftsprozesse eines fiktiven Unternehmens.

Beitrag von Isabel Heine

Um die Beiträge zu hören, muss Flash installiert sein.

Download des Beitrags

Countdown läuft

Portrait “The First Floor Poets”

Das Radio KIT Event „Lost in Music“ am 20. April rückt unaufhaltsam näher. Hier kommt das nächste Bandportrait: Ihre Geschichte beginnt Anfang 2010 in einer Pforzheimer Zwei-Zimmer Wohnung. Als vier junge Menschen zusammentreffen, prallen Welten aufeinander und ganz nebenbei entsteht ein Musikstil, der alles verbindet, was man sich von guter Musik verspricht. Seit April 2010 komplettiert ein Trompeter das Line up und der Name "The First Floor Poets" wird geboren, um zu verzücken: Meet us, Enjoy us, Feel us!

Beitrag von Sebastian Ottowitz

Um die Beiträge zu hören, muss Flash installiert sein.

Download des Beitrags

Basketball für Alle

Streetballturnier bei den Gequos

Kurz vor dem Saisonfinale in der Regionalliga stehen die KIT-Basketballer immer noch auf Platz 2. Vor dem letzten Speiltag am Samstag, den 27.4., findet ein von der Sparda-Bank gesponsertes Streetball-Tunier statt. Anmeldung hier. Wie es bei den Gequos sonst so läuft, erklärt uns der Manager der Gequos Zoran Seatovic.

Beitrag von Frank Winkler

Um die Beiträge zu hören, muss Flash installiert sein.

Download des Beitrags

Campus-Report: Verbrennung ohne Klimagas

Revolutionäres Eneergiekonzept des Physiknobelpreisträgers Carlo Rubbia

1984 erhielt Carlo Rubbia den Nobelpreis. Gemeinsam mit dem Niederländer Simon van der Meer hatte der Physiker die Existenz eines bestimmten Elementarteilchens nachgewiesen. Jetzt ist der Italiener mit einer nicht weniger sensationellen Entdeckung unterwegs. Während Klimaschützer rund um den Globus verzweifeln, weil der Ausstoß des klimaschädlichen CO2 weiter zunimmt und eine Klimakatastrophe immer wahrscheinlicher wird, hat der Nobelpreisträger einen Weg gefunden, Energie aus Naturgas zu gewinnen, ohne dass dabei der Klimakiller Kohlendioxyd entsteht.

 

Beitrag von Stefan Fuchs

Diesen Beitrag hören Sie im Programm von Radio Regenbogen.

Um die Beiträge zu hören, muss Flash installiert sein.

Download des Beitrags