Institute for Project Defaults

Judith Böseke

Judith BösekeKunst, Musik und Medienwissenschaften – das sollte es nach meinem Abitur sein. Um diese Kombination der drei Fächer in gleichem Maß studieren zu können, ging es für mich vom niedersächsischen Göttingen ins hessische Marburg an der Lahn. Drei Jahre später, mit dem Bachelor in der Tasche zog es mich noch weiter in den Süden, nämlich hierher nach Karlsruhe an die Hochschule für Musik zum Master-Studiengang „Musikjournalismus für Rundfunk und Multimedia“ – und nachdem ich in Marburg schon mit der Videokamera unterwegs war, ging es „multimedial“ weiter – der Online-Journalismus und vor allem der Hörfunk kamen nun noch hinzu. Und so bin ich in Karlsruhe für das Studentenmagazin ExtraHertz, im Jungen Kulturkanal und jetzt auch für Radio KIT unterwegs!

„Wissenschaft besteht aus Fakten wie ein Haus aus Backsteinen, aber eine Anhäufung von Fakten ist genauso wenig Wissenschaft wie ein Stapel Backsteine ein Haus ist“, schrieb der französische Mathematiker Henri Poincaré – und diese Wissenschaft für Radio KIT anschaulich zu verpacken ist eine spannende Aufgabe.