Home  | Impressum | Sitemap | KIT
Livestream

Radio KIT hören

 

UKW 104.8

 

 

Gefördert durch

LFK

SHR-

Unsere Partner

Internet-Hochschulradio Baden-Württemberg (IHR)

HfM Karlsruhe

Der Junge Kulturkanal

ZAK

KITSC Gequos

Horads

Mephisto

Aktuelles

Flyer

Flyer

Der Radio KIT Flyer!
Hier herunterladen!

Social Media

Radio KIT bei Facebbok

Besuchen Sie Radio KIT auf Facebook!

KIT Start

Radio KIT bei Facebbok

Infothek für internationale Studierende

 

KIT Wissen vom 03. Dezember

mit Joshua Bayless

Die ganze Sendung zum Nachhören:

Download | Abspielen 

Als größte internationale Konferenz aller Zeiten hat die COP21 in Paris die Arbeit aufgenommen.(Bild: Jacky Naegelen)

„Wir müssen uns beeilen“

Die UN-Klimakonferenz tritt auf der Stelle

Nach den ersten Tagen der COP21 in Paris ermahnte der französische Außenminister Laurent Fabius seine Amtskollegen aus 195 Ländern. Die Verhandlungen müssten einen Zahn zulegen, bis zum Wochenende müsste ihm ein erster Entwurf eines möglichen Vertrages vorliegen. Bisher habe es in keinem der strittigen Punkte des 55 Seiten umfassenden Verhandlungspapiers wirklich Fortschritte gegeben, bedauerte der Sprecher der US-Delegation Daniel Reifsnyder. Dass es tatsächlich fünf vor zwölf ist, betont auch Prof. Andreas Fink vom Institut für Klimaforschung und Meteorologie im Interview mit Radio KIT. Der Experte für tropische Wirbelstürme weist daraufhin, dass es im ablaufenden Jahr in Deutschland 27 Wirbelstürme gegeben habe. Darunter einen in Rostock mit einer Windgeschwindigkeit von 250 Stundenkilometern. Europa sei dabei, sich durch den Klimawandel zu einer Tornadoregion zu entwickeln. Ein Interview von Radio-KIT-Redakteur Joshua Bayless

Interview von Joshua Bayless

Download | Abspielen

 

 

 

 

Ohne finanzielle Mittel keine Nachhaltigkeit

Professor Armin Grunwald zur COP21

Technologische Innovationen sind der Schlüssel für einen erfolgreichen Umgang mit dem Klimawandel, das ist die Überzeugung von Professor Armin Grunwald, Leiter des Instituts für Technikfolgenabschätzung (ITAS). Zwar seien die Technologien für mehr Effizienz bereits vorhanden, jedoch scheitere die Umsetzung oft an sozialen und wirtschaftlichen Problemen. Ein Beispiel hierfür sei der Wohnungsbau. Für die Klimapolitik bedeute das, ohne einen ganzheitlichen Ansatz, der auch Finanzierungsmöglichkeiten und Technologietransfer einschließe, sei kein Erfolg möglich. Gemeinsam mit dem Wirtschaftswissenschaftler Jürgen Kopfmüller hat Prof. Grunwald den Band „Nachhaltigkeit“ im Campus-Verlag veröffentlicht.

Interview von Joshua Bayless

Download | Abspielen 

 

 

 

Welche Rolle spielt der Jetstream?

Radio KIT Wissen auf den Punkt gebracht

Er gilt als eine Art Schnellstraße für Flugzeuge. Der Jetstream beeinflusst aber auch ganz entscheidend das Wetter rund um den Globus. In der Reihe „Wissen auf den Punkt gebracht“ erklärt der Klimaforscher Professor Peter Knippertz die Starkwindbänder unserer Erde.

Interview von Kathrin Kreusel

Download | Abspielen