Home  | Impressum | Sitemap | KIT
Livestream

Radio KIT hören

 

UKW 104.8

 

 

Gefördert durch

LFK

SHR-

Unsere Partner

Internet-Hochschulradio Baden-Württemberg (IHR)

HfM Karlsruhe

Der Junge Kulturkanal

ZAK

KITSC Gequos

Horads

Mephisto

Aktuelles

Flyer

Flyer

Der Radio KIT Flyer!
Hier herunterladen!

Social Media

Radio KIT bei Facebbok

Besuchen Sie Radio KIT auf Facebook!

KIT Start

Radio KIT bei Facebbok

Infothek für internationale Studierende

KIT Wissen vom 4. September

mit Amin Mir Falah

Die ganze Sendung zum Nachhören:

Download | Abspielen

 

Bauen im Einklang mit der Natur (Bild: Asia Green Buildings)

Auf Nachhaltigkeit bauen

UNEP-Leitfaden für Immobilien

„Nachhaltigkeit“ ist zwar ein buzzword und wird für alles Mögliche missbraucht. Aber der aus der Forstwirtschaft stammende Begriff, leistet gute Dienste, wenn es darum geht, einen ökonomisch-ökologischen Gleichgewichtszustand zu beschreiben, bei dem Ressourcen nicht zu Lasten zukünftiger Generationen verbraucht werden. Das gilt besonders auch für Gebäude, für deren Bau ebenso wie für ihren Unterhalt und den Handel mit ihnen. Die UNEP, das Umweltprogramm der Vereinten Nationen, berät in einer auf Nachhaltigkeit zielenden Investment-Initiative Banken bei der Kreditvergabe. In diesem Zusammenhang haben die beiden KIT-Professoren David Lorenz und Thomas Lützkendorf einen Leitfaden erarbeitet, der Nachhaltigkeitsfaktoren in der Immobilienbranche ermitteln und international verbindlich machen soll. Dabei geht es um die Ökobilanz von Gebäuden ebenso wie um Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit von Baumaterialien. In 24 Best-Practice-Empfehlungen demonstriert der Managementleitfaden, wie etwa Immobilienunternehmen den Nachhaltigkeitsgedanken in ihr Geschäftsmodell einbinden und Methoden der Wertermittlung entwickeln können, um in Zukunft im Wortsinn auf Nachhaltigkeit zu bauen. Radio KIT Redakteur Amin Mir Falah hat mit Professor Thomas Lützkendorf, über den Leitfaden und seine Bedeutung für das Ziel der Nachhaltigkeit gesprochen.

Beitrag von Amin Mir Falah

Download | Abspielen

 

 

 

Hintertüren aufspüren

Software im Dienste der Cybersicherheit

Cybersicherheit soll zum Markenzeichen europäischer Softwareprodukte werden. Das am KIT im Rahmen des Kompetenzzentrums für Cybersicherheit KASTEL entwickelte Tool „Joana“ ist jetzt in der Lage, Quelltext zu analysieren und mögliche Sicherheitsrisiken sichtbar zu machen.

Beitrag von Frank Winkler

Download | Abspielen

 

 

 

Kalte Güsse für guten Zweck

Gastbeitrag des Stuttgarter Hochschulradios „Horads“

Jede Menge Eimer voll eiskalten Wassers werden in diesen Tagen in den sozialen Netzwerken über Köpfen rund um den Globus ausgeleert. Kaum ist der eine leer, geht es auch schon weiter zum nächsten „Nominierten“. „Cold Water Challenge“ heißt die Aktion. Mit ihr soll die Aufmerksamkeit der Menschen auf eine grausame Krankheit gelenkt werden. „ALS“ zerstört Nerven und lähmt Muskeln. Viele, die daran erkranken, sterben schon innerhalb der ersten drei Jahre. Nach dem Prinzip eines Kettenbriefes soll die „Cold Water Challenge“ möglichst viele Menschen erreichen. Bleibt die Frage, ob viele, die mitmachen, sich damit nicht nur online in Szene setzen wollen. Fakt ist, dass nach Angaben der ALS-Stiftung innerhalb von zwei Wochen vier Millionen Dollar an Spenden bei der Organisation angekommen sind. Sind virale Aktionen in den sozialen Netzen die Zukunft des Fundraisings, fragt die Autorin des KIT-Gastbeitrags vom Stuttgarter Hochschulradio.

Beitrag von Teresa Single

Download | Abspielen