Home  | Impressum | Sitemap | KIT
Livestream

Radio KIT hören

 

UKW 104.8

 

 

Gefördert durch

LFK

SHR-

Unsere Partner

Internet-Hochschulradio Baden-Württemberg (IHR)

HfM Karlsruhe

Der Junge Kulturkanal

ZAK

KITSC Gequos

Horads

Mephisto

Aktuelles

Flyer

Flyer

Der Radio KIT Flyer!
Hier herunterladen!

Social Media

Radio KIT bei Facebbok

Besuchen Sie Radio KIT auf Facebook!

KIT Start

Radio KIT bei Facebbok

Infothek für internationale Studierende

KIT Campus vom 31. Juli

mit Amin Mir Falah

Gähnende Leere im Kühlschrank – Wieder mal das Einkaufen vergessen! (Bild: Levi Buzolic)

Studis am eigenen Herd

Das ultimative Studentenkochbuch

Wozu braucht man eigentlich eine Küche? Das fragt sich so mancher der Gerade-eben-aus-Muttis-Haushalt-Ausgeflogenen. Schließlich gibt’s doch die Mensa und jede Menge Dönerbuden. Spätestens nach der zehnten Semesterwoche weiß man es. Fast-Food hängt einem zu den Ohren heraus und das Essen in der Bahnhofshalle Mensa kann an grauen Novembertagen auch ganz schön nervig sein. Was man braucht, um mit wenig Geld und geringem Aufwand kulinarische Gemütlichkeit in die eigene Studierstube zu zaubern, steht im „Ultimativen Studentenkochbuch“. Das reicht von der Basiseinrichtung für eine Miniküche in der Studentenbude bis zum unentbehrlichen Notvorrat, den jeder Studi im Kühlschrank für alle Fälle bereit halten sollte. Da findet man jede Menge praktische Tipps, zum Beispiel, dass man Tomaten und Gurken besser nicht im Kühlschrank aufhebt, weil sie dort ganz schnell ihr Aroma verlieren. Und viele Rezepte, die auch im stressigsten Studieralltag noch umsetzbar sind. Besonders wichtig auch der Teil über spontane Partys und das Beindruck-Essen für den ersten Besuch der neuen Freundin. „Das ultimative Studentenkochbuch“ ist der Radio KIT Buchtipp im August. Hier gibt’s übrigens auch eine Hors d'oeuvre.

Beitrag von Britta Hagemann

Download | Abspielen

 

 

 

Friedhof oder Gefängnis

KITeraturschlonz die Zweite

Ungewöhnliche Orte, ungewöhnliche Texte, das war die Devise des 2. KITeraturschlonz, der am 15. Juli stattfand. In diesem Fall ging es um Friedhöfe und Gefängnisse. Nicht so ungewöhnlich, wie sich das anhört, schließlich füllt die Lyrik übers Tod- und Eingesperrtsein seit Edgar A. Poe ganze Bibliotheken. Aber ein bisschen Modernes gab’s auch: wer einen Twitteraccount hatte, konnte seine Inspirationen live auf eine Leinwand twittern.

Beitrag von Frank Winkler

Download | Abspielen

 

 

 

Die Lange Nacht der Abschlussarbeit

Gastbeitrag von Radio AudioMax aus Darmstadt

Eigentlich müsste es ja die langen Nächte der Abschlussarbeit heißen, denn nicht selten brütet der durchschnittliche Studi so manche durchwachte Nacht über seiner Abschlussarbeit. Schuld daran ist die Aufschieberritis, eine an allen Hochschulen grassierende Seuche. In der Radio KIT Reihe „Campus anderswo“ bringen wir einen Gastbeitrag der Radiomacher an der TU Darmstadt.

Beitrag von Florian Henge

Download | Abspielen