Home  | Impressum | Sitemap | KIT
Livestream

Radio KIT hören

 

UKW 104.8

 

 

Gefördert durch

LFK

SHR-

Unsere Partner

Internet-Hochschulradio Baden-Württemberg (IHR)

HfM Karlsruhe

Der Junge Kulturkanal

ZAK

KITSC Gequos

Horads

Mephisto

Aktuelles

Flyer

Flyer

Der Radio KIT Flyer!
Hier herunterladen!

Social Media

Radio KIT bei Facebbok

Besuchen Sie Radio KIT auf Facebook!

KIT Start

Radio KIT bei Facebbok

Infothek für internationale Studierende

KIT Campus vom 17. Juli

mit Britta Hagemann

Die ganze Sendung zum Nachhören:

Download | Abspielen

 

Schlammwüste statt Wohlfühlgrün am Forum (Bild: Asta KIT)

Karlsruher Institut für Rasenheilkunde

Streit ums Grün

Sommerzeit ist Rasenzeit auf dem Campus Süd. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen machen es sich viele Studis auf der Wiese am Forum bequem. Ende Mai allerdings war der Schrecken groß, als sichtbar wurde, was die Karriere-Messe aus dem Rasen gemacht hatte. Eine ungastliche Wüste statt sattes Grün. Dabei hatten Dutzende Studis die Grasnarbe erst wenige Wochen zuvor im Schweiße ihres Angesichts ausgebessert, nachdem der AStA zu einer ehrenamtlichen Sanierungsaktion aufgerufen hatte. Der so schmählich verwundete Rasen wurde bald zum Stein des Anstoßes zwischen der verfassten Studierendenschaft und dem Veranstalter der Karrieremesse, dem Relationship Management (RSM). Noch während der Aufbauarbeiten hatten Studis in den Zelten der Karrieremesse ihrem Unmut freien Lauf gelassen und gegen den Aufbau der Zelte auf der Rasenoase protestiert. Jetzt soll buchstäblich Gras über den schwelenden Nutzungskonflikt zwischen Karriere und Wohlfühlgrün wachsen. Nach einigem Hin-und Her hat das RSM die Verantwortung übernommen und eine Sanierung des emblematischen Grüns in die Wege geleitet. Radio KIT Redakteur Amin Mir Falah hat mit der RSM-Mitarbeiterin Davina Ruiz über den Rasenkrieg gesprochen.

Beitrag von Amin Mir Falah

Download | Abspielen

 

 

 

„Wir“ sind Weltmeister

Nachwehen der WM auf dem Campus

Die Einen waren noch im Feiermodus, die Anderen hatten schon wieder auf Büffeln umgeschaltet. Am Anfang der Woche waren auf dem Campus deutlich zwei Lager auszumachen, Fußballfans und solche, die es auch nach 60 Tagen Dauerberichterstattung aus Brasilien nicht werden wollten. Radio KIT Redakteurin Britta Hagemann hat sich auf dem Campus umgehört.

Beitrag von Britta Hagemann

Download | Abspielen

 

 

 

Wohnkult

Tag der offenen Tür im HaDiKo

Das Hans-Dickmann Kolleg, - im Studi-Jargon nur als HaDiKo bekannt -, ist Kult. Im HaDiKo-Wohnheim mit seiner einzigartigen studentischen Selbstverwaltung unterzukommen ist für viele das Nec plus ultra der Selbstverwirklichung. Nicht verwunderlich also, dass der Andrang am vergangenen Freitag groß war, als das HaDiKo seine Türen für Interessenten öffnete. Gleich danach begann der Marathon der Vorstellungsgespräche, in denen der Belegungsausschuss die passenden Bewohner für das nächste Semester aussucht.

Beitrag von Frank Winkler

Download | Abspielen

 

 

Wohnzimmerkultur

Revival des literarischen Salons

Konzerte, Theater oder Lesungen - was bislang in großen Hallen, schicken Clubs und ehrwürdigen Sälen zuhause war, findet nun den Weg in die Wohnzimmer. Im Zeichen der Kunst wird die gute Stube zur Bühne und Begegnungsstätte, frei nach dem Motto „Zuhause ist es doch am schönsten“. Doch so avantgardistisch und modern das Konzept erscheint, es ist nicht neu. Schon im 18. Jahrhundert erfreute sich die Salonkultur größter Beliebtheit. Was damals adligen Intellektuellen und dem Großbürgertum vorbehalten war, findet heute vor allem in Studentenkreisen Anklang. Ein Beispiel für das Revival der Wohnzimmerkultur bietet die Lesereihe „zwischen/miete“ des Literaturhaus Stuttgart. Stuttgarter WGs werde zur Lesebühne umfunktioniert.

Beitrag von Sannah Mattes

Download | Abspielen