Home  | Impressum | Sitemap | KIT
Livestream

Radio KIT hören

 

UKW 104.8

 

 

Gefördert durch

LFK

SHR-

Unsere Partner

Internet-Hochschulradio Baden-Württemberg (IHR)

HfM Karlsruhe

Der Junge Kulturkanal

ZAK

KITSC Gequos

Horads

Mephisto

Aktuelles

Flyer

Flyer

Der Radio KIT Flyer!
Hier herunterladen!

Social Media

Radio KIT bei Facebbok

Besuchen Sie Radio KIT auf Facebook!

KIT Start

Radio KIT bei Facebbok

Infothek für internationale Studierende

KIT Campus am 30. Januar

mit Amin Mir Falah

Wo bloß anfangen? (Bild: Pediatrics Now)

Rödeln aber der 5. Klausur

KIT-Soziologinnen untersuchen Studierstress

Lernprozesse sind schmerzhaft. Das wissen wir spätestens seit der Einschulung. Die moderne Hirnforschung hat inzwischen auch eine wissenschaftliche Erklärung dafür. Beim Lernen müssen Synapsen ganz neu verknüpft werden. Das Gehirn wird gleichsam ständig umgebaut. Klar, dass dieses Möbelrücken im Kopf nicht ohne Schmerzen abgehen kann. Aber steigert sich das, was wir aus der Schule kennen, an der Hochschule bis zum Burn-out? Angstattacken, Schlafstörungen und Magenkrämpfe inklusive? Studieren bis zum Umfallen? Dieser Eindruck kann sich leicht verfestigen, wenn man bei einer der psychotherapeutischen Beratungsstellen der Studentenwerke nach einem Termin sucht. Alles ausgebucht bis ins nächste Semester. Die Ergebnisse des Forschungsprojekts „My Agenda“ der Soziologinnen Meike Eichelmaier und Alexa Maria Kunz vermitteln da ein ausgewogeneres Bild. Sie haben in akribischer Feldforschung die Zeitverwendung von KIT-Studierenden in der vorlesungsfreien Zeit untersucht. Fazit: weder der Bummelstudent noch der vom Burn-out bedrohte Studierende sind die Regel. Alles hängt vom Studiengang und vom mehr oder weniger geschickten Umgang mit dem Zeitbudget ab. Die persönliche Motivation spielt allerdings eine wichtige Rolle. Wer sich für die Inhalte seines Studiums wirklich interessiert, ist um Klassen stressresistenter. Klausuren dagegen sind ein kritischer Faktor. Ab der fünften Prüfung pro Semester kommt auch der motivierteste Hochschüler ins Rödeln. Stefan Fuchs hat mit Alexa Maria Kunz gesprochen. Sie ist stellvertretende Geschäftsführerin des House of Competence.

Interview von Stefan Fuchs

Download | Abspielen

 

 

 

Haute Cuisine auf dem Campus

Sternekoch Andi Schweiger in der Mensa

Kulinarische Prominenz in der Mensa am Adenauerring: Starkoch Andi Schweiger, bekannt aus der Fernsehserie „Die Kochprofis“, fand am letzten Donnerstag den Weg in die Großküche des Studentenwerks. Im Rahmen eines Wettbewerbs hatten Studierende ihre Rezeptideen eingereicht, um sie auf den verschiedensten Social-Media-Plattformen bewerten zu lassen. Die Gewinner der Aktion durften nun mit dem gebürtigen Karlsruher Schweiger, der inzwischen seinen ersten Michelin-Stern in der Tasche hat, den Kochlöffel schwingen. Gekocht wurden Lachstatar mit Avocado und Mango sowie Rinderfilet auf Vanille-Selleriepüree. Radio KIT Restaurantkritiker Amin Mir Falah war dabei.

Beitrag von Amin Mir Falah

Download | Abspielen