Home  | Impressum | Sitemap | KIT
Livestream

Radio KIT hören

 

UKW 104.8

 

 

Gefördert durch

LFK

SHR-

Unsere Partner

Internet-Hochschulradio Baden-Württemberg (IHR)

HfM Karlsruhe

Der Junge Kulturkanal

ZAK

KITSC Gequos

Horads

Mephisto

Aktuelles

Flyer

Flyer

Der Radio KIT Flyer!
Hier herunterladen!

Social Media

Radio KIT bei Facebbok

Besuchen Sie Radio KIT auf Facebook!

KIT Start

Radio KIT bei Facebbok

Infothek für internationale Studierende

KIT Campus vom 26. September

 

mit Frank Winkler

Patientendaten, Kontoauszüge oder Kundendateien: die Geheimdienste lesen mit. (Bild: Kacper Pempel/Reuters)

Null Privatsphäre im Internet

Verschlüsselungssoftware von Geheimdiensten lahmgelegt

Harvard Sicherheitsexperte Bruce Schneier hat in der britischen Tageszeitung Guardian einen Aufruf an die "Engineering Community" veröffentlicht. Eindringlich ruft er die Macher des Internets dazu auf, dessen offenen und freiheitlichen Charakter wieder herzustellen. Die jüngsten Enthüllungen aus der Quelle Edward Snowden offenbaren für Schneier den „Bruch eines grundlegenden Gesellschaftsvertrages“ durch Geheimdienste wie die NSA oder den britischen GCHQ und damit auch durch die Regierungen, die mit ihrer Kontrolle betraut sind. Treffen die Aussagen des im russischen Exil lebendenden Whistleblowers zu, so haben die Dienste systematisch namhafte Hersteller von Sicherheitssoftware bedrängt, man könnte auch sagen erpresst, geheime Hintertüren in ihre Programme einzubauen, die eine Überwachung des Datenverkehrs erlauben. Darüber hinaus wurden Router attackiert, Protokolle gefälscht, getürkte Schlüssel ausgegeben, Betriebssysteme und Internet Backbones unterwandert. Neben dieser Korrumpierung von Software-Herstellern und dem Highjacking von Hardware ist es den Diensten mit ihren nahezu unbegrenzten finanziellen Mitteln aber wohl auch gelungen, einen wissenschaftlichen Durchbruch in einschlägigen kryptoanalytischen Techniken zu erzielen. Bisher sicher geglaubte Verfahren wie „Elliptic-curve Systems“ werden künftig wohl nicht mehr benutzt werden können. Ergebnis all dieser Anstrengungen: aus dem Internet als Public Domain Kommunikationsplattform ist ein weltweites Orwellsches Überwachungsinstrument geworden. Der Industriespionage wurde Tür und Tor geöffnet. KIT-Kryptograph Prof. Jörn Müller-Quade spricht über die politischen und technischen Herausforderungen, die bewältigt werden müssen, wenn die Bürger ihre Souveränität im Netz zurückerobern wollen.

Interview von Stefan Fuchs

Download | Abspielen

 

Alle Bälle in einen Korb

Saisonauftakt für KIT SC GEQUOS

Mit dem Heimspiel gegen die Saarländer aus Saarlouis beginnt die neue Regionalligasaison für die KIT Basketballmannschaft. Und die verspricht spannend zu werden, gibt es doch ein paar Neuzugänge bei den Karlsruhern wie den Scharfschützen Guard Alex Rüeck. Radio KIT spricht mit dem Trainer Uli Himstedt.

Beitrag von Frank Winkler

Download | Abspielen