Home  | Impressum | Sitemap | KIT
Livestream

Radio KIT hören

 

UKW 104.8

 

 

Gefördert durch

LFK

SHR-

Unsere Partner

Internet-Hochschulradio Baden-Württemberg (IHR)

HfM Karlsruhe

Der Junge Kulturkanal

ZAK

KITSC Gequos

Horads

Mephisto

Aktuelles

Flyer

Flyer

Der Radio KIT Flyer!
Hier herunterladen!

Social Media

Radio KIT bei Facebbok

Besuchen Sie Radio KIT auf Facebook!

KIT Start

Radio KIT bei Facebbok

Infothek für internationale Studierende

KIT Wissen vom 11. Juli

Campus Report am 09. Juli
Ökologischer Hochwasserschutz Fehlanzeige

Der Juni 2013 hat uns wieder einmal ein so genanntes Jahrhunderthochwasser beschert. Dabei liegt das letzte gerade mal elf Jahre zurück. Damals versprach die Politik, den Flüssen mehr Raum zu geben. Investiert wurde aber vor allem in technische Maßnahmen. mehr...

KIT Wissen am 11. Juli

mit Hanna Kiemle

Rettet das Internet die Demokratie? (Bild: Anna Lena Schiller)

Probe aufs Exempel

KIT-Leitbild entsteht in partizipativem Prozess

Demokratie ist wie schwimmen gegen die Strömung. Wenn man sich nicht mehr anstrengt, wird man flussabwärts getragen. Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass gerade die repräsentativen Demokratien mit besonders langer geschichtlicher Tradition irgendwie müde und erlahmt sind. Die Menschen fühlen sich von den zunehmend komplexer werdenden Entscheidungsprozessen ausgeschlossen. „Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch“ heißt es bei Hölderlin. Möglicherweise haben es uns die sozialen Netzwerke vorgemacht, wie man in engerem Kontakt mit den Betroffenen entscheiden, wie die Weisheit der Vielen auch bei hochkomplexen Fragestellungen gewinnbringend eingesetzt werden kann. Das am KIT gerade gegründete „House of Participation“ wird diese Spur aufnehmen. In einem weiträumigen interdisziplinären Forschungsansatz soll die Rolle von Online-Foren und Voting-Plattformen bei Demokratisierungsprozessen von der unternehmerischen bis zur politischen Ebene erforscht werden. Der Clou: das KIT mit seinen über 30.000 Stakeholdern dient als eine Art Live-Labor für dieses Vorhaben. Seit zwei Wochen sind von den Angestellten über die Professoren bis zu den Studierenden alle KIT-Angehörige aufgerufen, sich über eine Online-Plattform bei einem basisdemokratischen Prozess zur Entscheidung über ein KIT Leitbild einzubringen. „Nur wer sich beteiligt, kann hinterher sagen, ob es auch demokratisch abgelaufen ist“, meint Projektleiter Prof. Christof Weinhardt.

Interview von Stefan Fuchs

Download | Abspielen

 

Klimakiller Lachgas

Umweltfreundliche Lösungen für überdüngte Böden

Überdüngung schädigt nicht nur das Trinkwasser und die Artenvielfalt. Die mit Nitrat belasteten Böden schicken auch gewaltige Mengen Lachgase in die Atmosphäre. Das verstärkt den Treibhauseffekt und greift zugleich die Ozonschicht an. Ein Team von Klimaforschern des KIT hat die Lachgas-Emission landwirtschaftlich genutzter Böden unter die Lupe genommen und festgestellt, dass es auch Mikroorganismen gibt, die das Lachgas in umweltfreundlichen molekularen Distickstoff umwandeln kann.

Interview von Judith Böseke

Download | Abspielen