Home | english | Impressum | Sitemap | KIT
Aktuelles

Flyer

Flyer

Der Radio KIT Flyer!
Hier herunterladen!

Social Media

Radio KIT bei Facebbok

Besuchen Sie Radio KIT auf Facebook!

KIT Start

Radio KIT bei Facebbok

Infothek für internationale Studierende

Livestream

Radio KIT hören

 

UKW 104.8

 

 

Gefördert durch

LFK

SHR-

Unsere Partner

Internet-Hochschulradio Baden-Württemberg (IHR)

HfM Karlsruhe

Der Junge Kulturkanal

ZAK

KITSC Gequos

Horads

Mephisto

Aktuelle Sendungen

KIT Campus am 18. Dezember

mit Frank Winkler

Die ganze Sendung zum Nachhören:

Download | Abspielen

 

DJ Santa Claus (Bild: Rosana Prada)

Xmas-Groove

Musikalisches Weihnachtsglück

Unvorstellbar - ein Weihnachten ohne musikalische Begleitung. Seit den Ursprüngen des christlichen Festes in den gotischen Kathedralen und auf den Marktplätzen des Mittelalters hilft Weihnachtsmusik den Menschen, mitten im Winter das Wunder der Wiedergeburt des Lebens zu erfahren. Und auch heute ist es für die Traditionalisten unter uns einer der feierlichsten Momente, wenn in der Christmette die Lichter ausgehen, und die ganze Gemeinde aufsteht, um im flackernden Kerzenschein „Oh, du Fröhliche“ zu schmettern. Urige Blaskapellen haben Hochkonjunktur in dieser Jahreszeit, die Blockflöte erlebt ihr alljährliches Revival und so mancher, der sonst eher nicht singt, findet sich zu unversehens mit dem Gesangbuch in der Hand wieder. Die besondere emotionale Qualität weihnachtlicher Musik verführt aber auch zu schrecklichem Missbrauch: Musiklehrer traktieren ihre Schüler schon seit Oktober mit Weihnachtsliedern, aus dem Radio, durch die Kaufhäuser und über die Weihnachtsmärkte ertönt die Endlosschleife unvermeidlicher Jahresend-Melodien. Von „Stille Nacht“ über „Alle Jahre wieder“ bis zu „Last Christmas“ eine unendliche Wiederholung endloser Wiederholungen. Und dennoch, auf dem Nachhauseweg, wenn im Autoradio zum xten Mal „I’m dreaming of a white Christmas“ ertönt, packt es uns wieder, dieses unerklärliche Weihnachtsgefühl, wie der warme Kerzenschein über einer festlich gedeckten Tafel. Radio KIT-Reporterin Kathrin Kreusel erzählt die Geschichte der Weihnachtsmusik und versucht zu erklären, warum sie bei uns immer noch wohlige Schauer auslösen kann.

Beitrag von Kathrin Kreusel

Download | Abspielen

 

 

 

Hochschule auf dem Gabentisch

Geschenkideen aus dem KIT Shop

Den Stolz zu einer weltweit anerkannten Forschungs- und Bildungs-Institution zu gehören, man kann ihn auch verschenken. Wie wäre es mit einem Set KIT-Kaffeetassen oder einem T-Shirt für die Lieben zuhause? Eindruck wird man damit auf jeden Fall machen. KIT-Weihnachtsgeschenke kann man übrigens nicht nur online kaufen, für Geschenke in letzter Minute gibt es jetzt auch einen KIT-Shop vor Ort im Präsidiumsgebäude auf dem Campus Süd des KIT: Gebäudenummer 11.30 („Würth-Gebäude“), direkt am Ehrenhof. T-Shirts und Notizbücher gibt es dort derzeit zu Weihnachtsaktionspreisen.

Beitrag von Jennifer Warzecha

Download | Abspielen

 

 

 

Arbeiten für die Energiewende

Kontaktstudium „Technikfolgenabschätzung und Energiewende“

Wie sieht der Strommarkt der Zukunft aus? Welche Antriebskonzepte werden demnächst unsere Mobilität sicherstellen? Wie können unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen erfolgreich in die Planung und Umsetzung der Energiewende eingebunden werden? Das sind nur einige der Problemstellungen, mit denen sich der neue, berufsbegleitende Studiengang „Technikfolgenabschätzung und Energiewende“ beschäftigen wird. Ab Februar 2015 kann er am Fernstudienzentrum des KIT belegt werden. Das sechsmonatige Weiterbildungsangebot richtet sich vor allem an Fach- und Führungskräfte der Energiebranche, an Politiker und Politikerinnen in Kommunen oder Aktivisten in NGOs. Am Ende der Ausbildung sollen sich die Absolventen kompetent in die Diskussion rund um die Energiewende einbringen können.

Beitrag von Kathrin Kreusel

Download | Abspielen

 

 

Sie siegen wieder

Basketballer des KIT SC auf Platz 2

Nach 2 Niederlagen in Folge wurde der Tabellenführer Schwenningen in einem packenden Heimspiel mit 92:83 bezwungen. Doch das war nur der Auftakt einer äußerst erfolgreichen Woche. Auch der 1. FC Kaiserslautern konnte mit 20 Punkten Differenz besiegt werden. Zum Sahnehäubchen wurde dann das Auswärtsspiel in Heidelberg-Kirchheim. Die Gequos siegten etwas knapp aber durchaus verdient. Damit beenden die Basketballer des KIT SC die Hinrunde auf Platz 2 und sind weiter im Rennen um den Aufstieg in die Pro-B-Liga.

Beitrag von Frank Winkler

Download | Abspielen